Direkt zum Inhalt dieser Seite (accesskey=1) - Direkt zur Hauptnavigation (accesskey=0)- Direkt zur Sitemap (accesskey=9)

Kopfbereich

Illustration
Fachbereiche | Atemschutz | Wissenswertes

Seiteninhalt

Warum Atemschutz

Eigensicherung geht vor

Wer in Not ist, der erwartet schnelle Hilfe. Die Feuerwehren wissen das und sind entsprechend schnell zur Hilfe vor Ort. Trotzdem darf die eigene Sicherheit der Feuerwehrleute nicht vernachlässigt werden.

Eine besondere Gefahr für alle Beteiligten herrscht dann vor, wenn es durch unsere Sinne nicht möglich ist, eine Gefahr zu erkennen. Speziell Brandeinsätze im Inneren von Gebäuden bieten ein erhöhtes Risko der Gefährdung für die Feuerwehr.

Rauchgase sind für Mensch und Tier giftig. Dies ist der Grund, warum sich die in das Gebäude gehenden Feuerwehrleute mit Atemschutz ausrüsten müssen. In den gelben Flaschen, die zur Atemschutzausrüstung gehören befindet sich nicht, wie allgemein angenommen Sauerstoff, sondern normale Atemluft, die für die Aufbewahrung in der jeweiligen Flasche hoch verdichtet ist und der ein Großteil des Wassers entzogen wurde.

Atemschutzgerät und dazugehöriges Zubehör bilden eine Einheit, die es dem Feuerwehrmann / der Feuerwehrfrau gestattet, unabhängig von der Einsatzumgebung im Inneren von Gebäuden tätig werden zu können, ohne auf gefährliche Rauchgase Rücksicht nehmen zu müssen.

Das Ziel, den in Not geratenen Menschen zu helfen ist erst durch den Einsatz von Atemschutz effektiv umsetzbar.

Wenn Sie Feuerwehrleute mit Atemschutz im Gebäude-Einsatz sehen und sich fragen wieso die sich erst ausrüsten und nicht sofort in das Gebäude gehen, so denken Sie dran:

Atemschutz erhöht die Effektiviät der Hilfleistung bei Brandeinsätzen in Gebäuden!

Drucken | PDF erstellen .

Fußbereich

Kontakt | Impressum | Inhaltsübersicht            Letzte Änderung dieser Seite am: Freitag, 02.08.2019 © 2022 Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Wennigsen (Deister)